WOCHE VOM 21.- 27.5.18

MONTAG

EARLY MAN - STEINZEIT BEREIT
15.00 UHR
89 Minuten/ab 0
Regie: Nick Park

Eine kleine Gemeinschaft englischer Steinzeitmenschen wird von französischen Invasoren aus ihrem Dorf vertrieben. Zurückkehren dürfen sie nur, wenn sie die arroganten Franzosen in einem Fußballspiel besiegen.
Der liebevoll und aufwändig produzierte Knet-Animationsfilm aus den Aardman Studios lebt von archetypischen Antagonismen wie sympathisch gegen arrogant, hinterwäldlerisch versus urban. Es geht um David gegen Goliath, den Zusammenhalt der Gruppe und dass man über sich hinauswachsen kann, wenn man nur fest an sich glaubt.

TRANSIT
17.00 UHR
101 Minuten/ab 12
Regie: Christian Petzold
Darsteller: Franz Rogowski,Paula Beer,Godehard Giese

Freie Adaption von Anna Seghers’ gleichnamigem Roman (1944) um das Schicksal von Flüchtlingen vor dem NS-Regime, die in Marseille auf eine Schiffspassage nach Übersee hoffen, bevor die Deutschen in der Stadt einmarschieren.
Regisseur Christian Petzold spielt hintersinnig mit den Zeitebenen, indem er die Adaption, was Dialoge und Handlung angeht, zwar in den 1940er-Jahren ansiedelt, jedoch gegenwärtige Kostüme und Schauplätze einsetzt. Die Geschichte um einen jungen Deutschen, der die Identität eines toten Schriftstellers annimmt, um dessen Transit-Visum nutzen zu können, und sich beim Warten in Marseille in dessen Frau verliebt, entwickelt so vielfältige Bezüge. Eine ebenso kluge wie ergreifende Aktualisierung des historischen Stoffs.

MADAME AURORA UND DER DUFT VON FRÜHLING
20.15 UHR
90 Minuten/ab 0
Regie: Blandine Lenoir
Darsteller: Agnès Jaoui,Pascale Arbillot,Sarah Suco

Eine alleinstehende Frau Anfang 50 verliert ihre Arbeit, wird vom Arbeitsamt gedemütigt und erfährt zudem, dass sie ihre älteste Tochter demnächst zur Großmutter macht. In dieser Phase der kompletten Umorientierung helfen ihr Vergleiche mit Freundinnen ebenso wenig wie eine neue Liebe, vielmehr muss sie sich grundsätzlich den Veränderungen in ihrem Leben stellen.
Die liebenswürdig-optimistische Komödie driftet zwar bisweilen in Standardsituationen und Klischees ab, überzeugt aber vor allem dank der ebenso zurückhaltend wie präzise agierenden Hauptdarstellerin.

MITTWOCH

EARLY MAN - STEINZEIT BEREIT
15.00 UHR
89 Minuten/ab 0
Regie: Nick Park

Eine kleine Gemeinschaft englischer Steinzeitmenschen wird von französischen Invasoren aus ihrem Dorf vertrieben. Zurückkehren dürfen sie nur, wenn sie die arroganten Franzosen in einem Fußballspiel besiegen.
Der liebevoll und aufwändig produzierte Knet-Animationsfilm aus den Aardman Studios lebt von archetypischen Antagonismen wie sympathisch gegen arrogant, hinterwäldlerisch versus urban. Es geht um David gegen Goliath, den Zusammenhalt der Gruppe und dass man über sich hinauswachsen kann, wenn man nur fest an sich glaubt.

MADAME AURORA UND DER DUFT VON FRÜHLING
20.15 UHR
90 Minuten/ab 0
Regie: Blandine Lenoir
Darsteller: Agnès Jaoui,Pascale Arbillot,Sarah Suco

Eine alleinstehende Frau Anfang 50 verliert ihre Arbeit, wird vom Arbeitsamt gedemütigt und erfährt zudem, dass sie ihre älteste Tochter demnächst zur Großmutter macht. In dieser Phase der kompletten Umorientierung helfen ihr Vergleiche mit Freundinnen ebenso wenig wie eine neue Liebe, vielmehr muss sie sich grundsätzlich den Veränderungen in ihrem Leben stellen.
Die liebenswürdig-optimistische Komödie driftet zwar bisweilen in Standardsituationen und Klischees ab, überzeugt aber vor allem dank der ebenso zurückhaltend wie präzise agierenden Hauptdarstellerin.

FREITAG

EARLY MAN - STEINZEIT BEREIT
15.00 UHR
89 Minuten/ab 0
Regie: Nick Park

Eine kleine Gemeinschaft englischer Steinzeitmenschen wird von französischen Invasoren aus ihrem Dorf vertrieben. Zurückkehren dürfen sie nur, wenn sie die arroganten Franzosen in einem Fußballspiel besiegen.
Der liebevoll und aufwändig produzierte Knet-Animationsfilm aus den Aardman Studios lebt von archetypischen Antagonismen wie sympathisch gegen arrogant, hinterwäldlerisch versus urban. Es geht um David gegen Goliath, den Zusammenhalt der Gruppe und dass man über sich hinauswachsen kann, wenn man nur fest an sich glaubt.

ELEANOR & COLETTE
20.15 UHR

115 Minuten/ab 12
Regie: Bille August
Darsteller: Helena Bonham-Carter,Hilary Swank,Jeffrey Tambor

Ende der 1980er-Jahre wird eine Frau wegen paranoider Schizophrenie in einem Hospital für psychische Krankheiten behandelt. Als man sie gegen ihren Willen mit Medikamenten ruhigstellt, verklagt sie das Krankenhaus, um künftig an therapeutischen Entscheidungen beteiligt zu werden.
Das auf dem authentischen Fall von Eleanor Riese beruhende Gerichtsdrama zeichnet ebenso anspruchsvoll wie anrührend die juristischen Auseinandersetzungen nach, die bis zum Obersten Gerichtshof der USA führten. Dabei rückt die Beziehung der Protagonistin zu ihrer Anwältin Colette Hughes immer mehr ins Zentrum. In den Titelrollen hervorragend gespielt.

SAMSTAG

EARLY MAN - STEINZEIT BEREIT
15.00 UHR
89 Minuten/ab 0
Regie: Nick Park

Eine kleine Gemeinschaft englischer Steinzeitmenschen wird von französischen Invasoren aus ihrem Dorf vertrieben. Zurückkehren dürfen sie nur, wenn sie die arroganten Franzosen in einem Fußballspiel besiegen.
Der liebevoll und aufwändig produzierte Knet-Animationsfilm aus den Aardman Studios lebt von archetypischen Antagonismen wie sympathisch gegen arrogant, hinterwäldlerisch versus urban. Es geht um David gegen Goliath, den Zusammenhalt der Gruppe und dass man über sich hinauswachsen kann, wenn man nur fest an sich glaubt.

ELEANOR & COLETTE
20.15 UHR

115 Minuten/ab 12
Regie: Bille August
Darsteller: Helena Bonham-Carter,Hilary Swank,Jeffrey Tambor

Ende der 1980er-Jahre wird eine Frau wegen paranoider Schizophrenie in einem Hospital für psychische Krankheiten behandelt. Als man sie gegen ihren Willen mit Medikamenten ruhigstellt, verklagt sie das Krankenhaus, um künftig an therapeutischen Entscheidungen beteiligt zu werden.
Das auf dem authentischen Fall von Eleanor Riese beruhende Gerichtsdrama zeichnet ebenso anspruchsvoll wie anrührend die juristischen Auseinandersetzungen nach, die bis zum Obersten Gerichtshof der USA führten. Dabei rückt die Beziehung der Protagonistin zu ihrer Anwältin Colette Hughes immer mehr ins Zentrum. In den Titelrollen hervorragend gespielt.

SONNTAG

EARLY MAN - STEINZEIT BEREIT
15.00 UHR
89 Minuten/ab 0
Regie: Nick Park

Eine kleine Gemeinschaft englischer Steinzeitmenschen wird von französischen Invasoren aus ihrem Dorf vertrieben. Zurückkehren dürfen sie nur, wenn sie die arroganten Franzosen in einem Fußballspiel besiegen.
Der liebevoll und aufwändig produzierte Knet-Animationsfilm aus den Aardman Studios lebt von archetypischen Antagonismen wie sympathisch gegen arrogant, hinterwäldlerisch versus urban. Es geht um David gegen Goliath, den Zusammenhalt der Gruppe und dass man über sich hinauswachsen kann, wenn man nur fest an sich glaubt.

ELEANOR & COLETTE
17.00 + 20.15 UHR

115 Minuten/ab 12
Regie: Bille August
Darsteller: Helena Bonham-Carter,Hilary Swank,Jeffrey Tambor

Ende der 1980er-Jahre wird eine Frau wegen paranoider Schizophrenie in einem Hospital für psychische Krankheiten behandelt. Als man sie gegen ihren Willen mit Medikamenten ruhigstellt, verklagt sie das Krankenhaus, um künftig an therapeutischen Entscheidungen beteiligt zu werden.
Das auf dem authentischen Fall von Eleanor Riese beruhende Gerichtsdrama zeichnet ebenso anspruchsvoll wie anrührend die juristischen Auseinandersetzungen nach, die bis zum Obersten Gerichtshof der USA führten. Dabei rückt die Beziehung der Protagonistin zu ihrer Anwältin Colette Hughes immer mehr ins Zentrum. In den Titelrollen hervorragend gespielt.