WOCHE VOM 24.-30.9.18

MITTWOCH

ICH WAR NEUNZEHN
20.00 UHR
EINTRITT FREI!
120 Minuten/ab 12
Regie: Konrad Wolf
Darsteller: Jaecki Schwarz,Wassili Liwanow,Jenny Gröllmann

Ein emigrierter Deutscher kehrt 1945 als Leutnant der Sowjetarmee in seine Heimat zurück und versucht, Antworten auf Fragen nach Vergangenheit und Gegenwart zu finden. Der nach Erinnerungen Konrad Wolfs facettenreich in Episoden gestaltete Antikriegsfilm beschreibt ohne Pathos und Larmoyanz die Schrecken des Krieges und macht die Schuld der Deutschen deutlich. Dabei bemüht er sich um ein Höchstmaß an Authentizität, verzichtet auf Idealisierungen und stellt Menschen mit ihren Eigenheiten und Schwächen dar. Trotz der parteilichen Emotionalität bleibt genügend Raum für eigene Assoziationen.

MITTWOCH

GRÜNER WIRDS NICHT, SAGTE DER GÄRTNER UND FLOG DAVON
20.15 UHR
117 Minuten/ab 0
Regie: Florian Gallenberger
Darsteller: Elmar Wepper,Emma Bading,Monika Baumgartner

Ein kauziger Gärtner, dessen Ehe nicht mehr rundläuft und der auch wirtschaftlich kurz vor dem Bankrott steht, verweigert sich eines Tages dem Alltag und entflieht mit seinem alten Doppeldecker-Flugzeug kurzerhand in die Lüfte. Auf seiner Flucht quer durch Deutschland landet er an skurrilen Orten, trifft auf resolute Frauen und kann im Laufe zahlreicher Abenteuer sogar seiner mürrischen Grantigkeit entkommen. Oscar-Besitzer Florian Gallenberger kann sich bei seinem fliegenden Roadmovie quer durch die Republik auf ein exzellentes Ensemble verlassen. Allen voran Elmar Wepper, der in dieser luftigen Tragikomödie mit leinwandpräsenter Lässigkeit vom mürrischen Saulus zum empathiefreudigen Paulus mutiert.

FREITAG

KÄPTN´N SHARKY
15.00 UHR
(77 Minuten/ab 0
Regie: Jan Stoltz

Kinoabenteuer des etwas klein und pummelig geratenen Piratenkapitäns Sharky nach den erfolgreichen fantasievollen Kinderbüchern. In der für den Film ersonnenen Geschichte wird er von alten Widersachern verfolgt, kann sie sich aber dank der Hilfe neuer Freunde vom Leib halten und beweisen, dass auch kleine Piraten Großes vollbringen können. Die durchgängig positiv gestimmten Abenteuer, tricktechnisch sauber animiert und glänzend synchronisiert, lassen Träume wahr werden und überlassen cleveren Kindern das Kommando, während die Erwachsenen sich unterordnen müssen.

FINSTERES GLÜCK
20.15 UHR
119 Minuten/ab 12
Regie: Stefan Haupt
Darsteller: Eleni Haupt,Noé Ricklin,Elisa Plüss

Ein achtjähriger Junge hat als einziges Familienmitglied einen Autounfall überlebt und wird in einem Krankenhaus medizinisch versorgt. Eine Psychologin soll ihn seelisch betreuen und zeigt sich bald ebenso erschüttert wie angerührt vom Schicksal des Kindes, wobei sich bei ihr zunehmend die Grenzen zwischen ärztlicher Pflicht und persönlicher Zuneigung auflösen und der Wunsch wach wird, das Kind in ihre Familie zu integrieren. Stefan Haupt hat herausragende Darsteller für die ergreifende Romanverfilmung über Schicksal, Schuld und Liebe gefunden. Sein optimistischer Blick in die Zukunft wird getragen vom Glauben an Mitmenschlichkeit und Vernunft.

SAMSTAG

KÄPTN´N SHARKY
15.00 UHR
(77 Minuten/ab 0
Regie: Jan Stoltz

Kinoabenteuer des etwas klein und pummelig geratenen Piratenkapitäns Sharky nach den erfolgreichen fantasievollen Kinderbüchern. In der für den Film ersonnenen Geschichte wird er von alten Widersachern verfolgt, kann sie sich aber dank der Hilfe neuer Freunde vom Leib halten und beweisen, dass auch kleine Piraten Großes vollbringen können. Die durchgängig positiv gestimmten Abenteuer, tricktechnisch sauber animiert und glänzend synchronisiert, lassen Träume wahr werden und überlassen cleveren Kindern das Kommando, während die Erwachsenen sich unterordnen müssen.

GUNDERMANN
20.15 UHR
127 Minuten/ab 0
Regie: Andreas Dresen
Darsteller: Alexander Scheer,Anna Unterberger,Benjamin Kramme

Biografischer Film über das kurze und intensive Leben des Baggerfahrers und Liedermachers Gerhard „Gundi“ Gundermann (1955-1998), der in seiner filmisch-musikalischen Form die charakterliche Komplexität des Künstlers ebenso vermittelt wie die Widersprüchlichkeit des Lebens in der DDR. Die achronologische, mitunter auch assoziative Dramaturgie will über den eigensinnigen Freigeist nicht urteilen, sondern sich von seiner inneren Zerrissenheit berühren lassen. Eine aus Alltagsbeobachtungen entwickelte, in der Hauptrolle kongenial interpretierte Annäherung an einen vielschichtigen Menschen in einem untergegangenen Land.

SONNTAG

KÄPTN´N SHARKY
15.00 UHR
(77 Minuten/ab 0
Regie: Jan Stoltz

Kinoabenteuer des etwas klein und pummelig geratenen Piratenkapitäns Sharky nach den erfolgreichen fantasievollen Kinderbüchern. In der für den Film ersonnenen Geschichte wird er von alten Widersachern verfolgt, kann sie sich aber dank der Hilfe neuer Freunde vom Leib halten und beweisen, dass auch kleine Piraten Großes vollbringen können. Die durchgängig positiv gestimmten Abenteuer, tricktechnisch sauber animiert und glänzend synchronisiert, lassen Träume wahr werden und überlassen cleveren Kindern das Kommando, während die Erwachsenen sich unterordnen müssen.

GUNDERMANN
20.15 UHR
127 Minuten/ab 0
Regie: Andreas Dresen
Darsteller: Alexander Scheer,Anna Unterberger,Benjamin Kramme

Biografischer Film über das kurze und intensive Leben des Baggerfahrers und Liedermachers Gerhard „Gundi“ Gundermann (1955-1998), der in seiner filmisch-musikalischen Form die charakterliche Komplexität des Künstlers ebenso vermittelt wie die Widersprüchlichkeit des Lebens in der DDR. Die achronologische, mitunter auch assoziative Dramaturgie will über den eigensinnigen Freigeist nicht urteilen, sondern sich von seiner inneren Zerrissenheit berühren lassen. Eine aus Alltagsbeobachtungen entwickelte, in der Hauptrolle kongenial interpretierte Annäherung an einen vielschichtigen Menschen in einem untergegangenen Land.