WOCHE VOM 30.4.-6.5.18

MONTAG

TRAUM UND ABENTEUER:
IRLAND
20.00 UHR

Der Weltenbummler Frank Zagel aus Lohr am Main ist seit vielen Jahren zusammen mit seiner Frau und seinen beiden Kindern auf den Kontinenten dieser Erde unterwegs. Viel haben die Vier dabei gesehen und erlebt, aber wenn man sie fragt, welche Reise sie am meisten fasziniert hat, dann ist das Urteil ganz klar: Die lange Tour über die grüne Insel Irland! Und die war viel mehr als ein Abenteuer zwischen Schafen, Moos und verfallenen Ruinen.
In dieser live kommentierten Film- und Bilder Reportage entführt Euch Frank Zagel mit einem humorvollen Überblick über alle irischen Grafschaften, von Cork bis Belfast, vom legendären Ring of Kerry bis zum Weltnaturerbe des Giant´s Causeway in Nordirland.

DIENSTAG

JIM KNOPF & LUKAS DER LOKOMOTIVFÜHRER
15.00 UHR
110 Minuten/ab 0
Regie: Dennis Gansel
Darsteller: Solomon Gordon,Henning Baum,Annette Frier

Aufwändige Realverfilmung des Kinderbuchklassikers von Michael Ende über ein dunkelhäutiges Findelkind, das mit einem befreundeten Lokomotivführer und dessen Lok zu einer wundersamen Abenteuerreise aufbricht, um eine schöne Prinzessin und darüber auch sich selbst zu finden. Grandiose Kinobilder, eine in den Haupt- wie in den Nebenrollen hervorragende Besetzung und spektakuläre Schauwerte vereinen sich zu einer zeitgemäßen Adaption, die trotz aller im Computer generierten Effekte stets bei der Geschichte und den skurrilen Charakteren bleibt.

DIE VERLEGERIN
20.15 UHR
117 Minuten/ab 6
Regie: Steven Spielberg
Darsteller: Meryl Streep,Tom Hanks,Sarah Paulson

Im Sommer 1971 muss die Herausgeberin Katherine Graham der „Washington Post“ mit ihrem Team entscheiden, ob die US-Tageszeitung Erkenntnisse über einen gigantischen Vertuschungsskandal aus einem geheimen Pentagon-Dossier veröffentlichen will, in den allein vier US-Präsidenten verwickelt sind.
Mit mehr als gutem Timing spiegelt der neue Film von Steven Spielberg unsere „Fake-News“-Gegenwart spiegelt. Mit seinem Engagement und seiner packenden Erzählung steht er damit in der Tradition großer Journalistenfilme wie „Network“ und „Die Unbestechlichen“.

MITTWOCH

DIE VERLEGERIN
20.15 UHR
117 Minuten/ab 6
Regie: Steven Spielberg
Darsteller: Meryl Streep,Tom Hanks,Sarah Paulson

Im Sommer 1971 muss die Herausgeberin Katherine Graham der „Washington Post“ mit ihrem Team entscheiden, ob die US-Tageszeitung Erkenntnisse über einen gigantischen Vertuschungsskandal aus einem geheimen Pentagon-Dossier veröffentlichen will, in den allein vier US-Präsidenten verwickelt sind.
Mit mehr als gutem Timing spiegelt der neue Film von Steven Spielberg unsere „Fake-News“-Gegenwart spiegelt. Mit seinem Engagement und seiner packenden Erzählung steht er damit in der Tradition großer Journalistenfilme wie „Network“ und „Die Unbestechlichen“.

FREITAG

FÜNF FREUNDE UND DAS TAL DER DINOSAURIER
15.00 UHR
102 Minuten/ab 0
Regie: Mike Marzuk
Darsteller: Allegra Tinnefeld,Marinus Hohmann,Ron Antony Renzenbrink

Im fünften Teil der Verfilmung der Jugendbuchreihe von Enid Blyton geht es um ein Tal, in dem angeblich Knochen einer seltenen Saurierart entdeckt worden sind. Die fünf Freunde wollen einem jungen Mann helfen, den Dieb eines Fotos ausfindig zu machen, auf dem das urzeitliche Skelett abgebildet ist. Der geradlinig erzählte Kinderfilm verbindet die detektivische Handlung mit witzig-kuriosen Actioneinlagen und originellen Schauplätzen. Prägnante Nebenrollen für Erwachsene, überzeugende Darsteller und die Botschaft, auf das eigene Herz zu hören, fügen sich zu einer runden Angelegenheit.

DREI TAGE IN QUIBERON
20.15 UHR
116 Minuten/ab 0
Regie: Emily Atef
Darsteller: Marie Bäumer,Birgit Minichmayr,Charly Hübner

Im März 1981 befindet sich die 43-jährige Schauspielerin Romy Schneider zu einer Entziehungskur in der Bretagne. Als ein deutscher Journalist und ein Fotograf sie zu einem Interview drängen, lässt sie sich zögerlich darauf ein, doch zeigt sich bald, dass die Pressevertreter ihre innere Zerrissenheit zwischen Depressionen und dem Drang nach öffentlicher Aufmerksamkeit für ihre Zwecke ausnützen wollen. Auf eine authentische Begebenheit zurückgehende stilvolle Filmbiografie, die dank einer hingebungsvoll in ihrer Rolle aufgehenden Hauptdarstellerin eine intime Nähe zu ihrer Protagonistin aufbaut.

SAMSTAG

FÜNF FREUNDE UND DAS TAL DER DINOSAURIER
15.00 UHR
102 Minuten/ab 0
Regie: Mike Marzuk
Darsteller: Allegra Tinnefeld,Marinus Hohmann,Ron Antony Renzenbrink

Im fünften Teil der Verfilmung der Jugendbuchreihe von Enid Blyton geht es um ein Tal, in dem angeblich Knochen einer seltenen Saurierart entdeckt worden sind. Die fünf Freunde wollen einem jungen Mann helfen, den Dieb eines Fotos ausfindig zu machen, auf dem das urzeitliche Skelett abgebildet ist. Der geradlinig erzählte Kinderfilm verbindet die detektivische Handlung mit witzig-kuriosen Actioneinlagen und originellen Schauplätzen. Prägnante Nebenrollen für Erwachsene, überzeugende Darsteller und die Botschaft, auf das eigene Herz zu hören, fügen sich zu einer runden Angelegenheit.

DREI TAGE IN QUIBERON
20.15 UHR
116 Minuten/ab 0
Regie: Emily Atef
Darsteller: Marie Bäumer,Birgit Minichmayr,Charly Hübner

Im März 1981 befindet sich die 43-jährige Schauspielerin Romy Schneider zu einer Entziehungskur in der Bretagne. Als ein deutscher Journalist und ein Fotograf sie zu einem Interview drängen, lässt sie sich zögerlich darauf ein, doch zeigt sich bald, dass die Pressevertreter ihre innere Zerrissenheit zwischen Depressionen und dem Drang nach öffentlicher Aufmerksamkeit für ihre Zwecke ausnützen wollen. Auf eine authentische Begebenheit zurückgehende stilvolle Filmbiografie, die dank einer hingebungsvoll in ihrer Rolle aufgehenden Hauptdarstellerin eine intime Nähe zu ihrer Protagonistin aufbaut.

SONNTAG

FÜNF FREUNDE UND DAS TAL DER DINOSAURIER
15.00 UHR
102 Minuten/ab 0
Regie: Mike Marzuk
Darsteller: Allegra Tinnefeld,Marinus Hohmann,Ron Antony Renzenbrink

Im fünften Teil der Verfilmung der Jugendbuchreihe von Enid Blyton geht es um ein Tal, in dem angeblich Knochen einer seltenen Saurierart entdeckt worden sind. Die fünf Freunde wollen einem jungen Mann helfen, den Dieb eines Fotos ausfindig zu machen, auf dem das urzeitliche Skelett abgebildet ist. Der geradlinig erzählte Kinderfilm verbindet die detektivische Handlung mit witzig-kuriosen Actioneinlagen und originellen Schauplätzen. Prägnante Nebenrollen für Erwachsene, überzeugende Darsteller und die Botschaft, auf das eigene Herz zu hören, fügen sich zu einer runden Angelegenheit.

DREI TAGE IN QUIBERON
17.00 + 20.15 UHR
116 Minuten/ab 0
Regie: Emily Atef
Darsteller: Marie Bäumer,Birgit Minichmayr,Charly Hübner

Im März 1981 befindet sich die 43-jährige Schauspielerin Romy Schneider zu einer Entziehungskur in der Bretagne. Als ein deutscher Journalist und ein Fotograf sie zu einem Interview drängen, lässt sie sich zögerlich darauf ein, doch zeigt sich bald, dass die Pressevertreter ihre innere Zerrissenheit zwischen Depressionen und dem Drang nach öffentlicher Aufmerksamkeit für ihre Zwecke ausnützen wollen. Auf eine authentische Begebenheit zurückgehende stilvolle Filmbiografie, die dank einer hingebungsvoll in ihrer Rolle aufgehenden Hauptdarstellerin eine intime Nähe zu ihrer Protagonistin aufbaut.